PAIR Finance unter den besten deutschen KI Startups 2019


Die Initiative “appliedAI” der UnternehmerTUM, Zentrum für Gründung und Innovation an der Technischen Universität München, hat zum zweiten Mal eine Bestandsaufnahme der KI Branche in Deutschland vorgenommen. Dabei entstand eine Datenbank, eine sogenannte “landscape”, der besten deutschen Start-ups, die aktiv Künstliche Intelligenz in ihrem Geschäftsmodell anwenden.

Unter den finalen 214 Start-ups ist PAIR Finance im Bereich “Finance” vertreten.

Ausgewählt wurden sie von einer Jury bestehend aus den Technologieunternehmen NVIDIA und Google sowie sechs führenden Venture-Capital-Unternehmen (Digital+ Partners, Earlybird Capital, High-Tech Gründerfonds, HV Holtzbrinck Ventures, Lakestar und Unternehmertum Venture Capital Partners). Sie haben mehr als 1000 Start-ups geprüft, um die besten KI-Startups in Deutschland zu finden.

Neben Finance gibt es es Bereiche wie Landwirtschaft, Media und Publishing und Logistik – der Themenbereich ist also breit gefächert und deckt viele Industrien ab. Die drei Branchen mit den meisten KI-Startups sind Verkehr und Mobilität (9,3%), Gesundheitswesen und Pharma (7,0%) sowie Fertigung (6,1%).

Und die Datenbank von “appliedAI” zeigt noch mehr: Im Vergleich zum Vorjahr gab es einen Anstieg von 60 Prozent der KI Start-ups in Deutschland.

Davon tummeln sich die meisten in Berlin und München. Dabei sind die KI Unternehmen in München im Schnitt besser finanziert: insgesamt konnten die Bayern 359 Mio. US-Dollar einsammeln, während es in Berlin 290 Mio. US-Dollar waren. Auch die durchschnittliche Finanzierung pro Startup in München ist fast doppelt so hoch wie im Durchschnitt in Berlin (München: 6,37 Mio. US-Dollar gegenüber 3,41 Mio. US-Dollar).

Die deutschen KI-Start-ups haben in den vergangenen zehn Jahren Risikokapital in Höhe von 1,2 Milliarden Euro eingeworben. Dabei sind sie in Summe noch relativ klein: Nur vier Prozent beschäftigen mehr als 100 Leute.

Eine Übersicht über den deutschen KI Markt bietet unter anderem das Handelsblatt , das die Ergebnisse der “appliedAI”-Datenbank aufgearbeitet hat.

Alle Infos zur “appliedAI” Initiative sowie eine vollständige Übersicht der Karte gibt es hier:
https://appliedai.de/startup-landscape-2019/