Lastschrift

Die Lastschrift ist ein Instrument des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Dabei zieht der Zahlungsempfänger einer Forderung aufgrund eines ihm erteilten Mandats die ausstehende Zahlung vom Konto des Zahlungspflichtigen ein. Dies geschieht bargeldlos durch Buchgeldübertragung. Das Lastschriftverfahren erleichtert sowohl aus Gläubiger- als auch aus Schuldnersicht die Zahlungsabwicklung.