Datenschutz

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Website.

Wir bei PAIR Finance – ein Angebot der PAIR Finance GmbH – (im Folgenden: „PAIR Finance“ oder „wir“) respektieren Ihre Privatsphäre und achten sorgfältig auf den Schutz Ihrer Daten und deren Vertraulichkeit. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir darüber, welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Onlineangebotes sowie unserer Dienstleistungen für Mandanten, Geschäftspartner, Interessenten oder Kunden (nachfolgend auch „Sie“) erheben und zu welchen Zwecken wir die Daten verwenden.

Die im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe, wie u.a. „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“, haben die im Art. 4 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) definierte Bedeutung. Personenbezogene Daten sind somit grundsätzlich alle detaillierten Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, wie z.B. Ihr Name, Ihre Telefonnummer oder Ihre Adresse.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist die PAIR Finance GmbH, Hardenbergstraße 32, 10623 Berlin. Sie erreichen uns über die im Impressum genannten Kontaktangaben.

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie postalisch unter der vorgenannten Anschrift – Abteilung Datenschutz – oder per E-Mail unter datenschutz@pairfinance.de erreichen.

2. Datenverarbeitung

2.1 Besuch unserer Website

Wenn Sie unserer Website besuchen erfassen wir automatisch bestimmte Zugriffsdaten, z.B. Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name der angeforderten Datei, Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde, Zugriffsstatus (z. B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden), der Webbrowser, das Betriebssystem und die IP-Adresse des anfordernden Gerätes.

Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um den Besuch der Website zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Zugriffsdaten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der sachgerechten Optimierung unserer Website.

Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter, anonymisierter Form. Die Logfiles werden für 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.

2.2 Kontaktformular

Wenn Sie uns eine Anfrage zu unserer Dienstleistung über ein Kontaktformular senden, verarbeiten wir regelmäßig Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Sie erreichen und ansprechen können. Um uns eine schnelle Ersteinschätzung Ihrer Anfrage zu ermöglichen, können Sie auch weitere Informationen angeben. Pflichtfelder sind als solche gekennzeichnet.

Wir verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten, um Ihre Anfrage zu beantworten, Ihnen ein individuelles Angebot zusammenzustellen und mit Ihnen zum Zwecke weiterer Gespräche in Kontakt treten zu können. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die bei der Verwendung des Kontaktformulars erhobenen Daten werden nach Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern es zu keinem Abschluss eines Inkassovertrages gekommen ist und Sie nicht aufgrund des Zusammenhangs mit einem anderen Vorgang noch bis zu dessen Erledigung gespeichert werden müssen, oder soweit Sie uns nicht eine Einwilligung für eine zukünftige Kontaktaufnahme für weitere Marketingmaßnahmen gegeben haben.

2.3 Geschäftspartner

Wenn Sie unser Vertragspartner sind, erheben wir im Rahmen der Zusammenarbeit und Kommunikation mit Ihnen zum Zwecke der Erbringung unserer vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen und Pflichten regelmäßig Stammdaten (z.B. Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail und Telefonnummern) sowie Vertragsdaten (z.B. Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen) und gegebenenfalls Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Zahlungshistorie).

Als Vertragspartner von PAIR Finance erhalten Sie Zugriff auf unsere Serviceplattform. Für die Nutzung der Serviceplattform ist insbesondere die Angabe Ihres Namens, einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes erforderlich. Im Rahmen der Nutzung der Plattform erheben wir zudem den Zeitpunkt des ersten Logins, die letzten zwei Logins mit Uhrzeit und IP und die Anzahl aller Logins insgesamt zum Zwecke der Sicherheitsprüfung sowie die Sprachauswahl im System zum Zwecke der Darstellung der Inhalte.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang, der Zweck und die Erforderlichkeit der Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung setzen wir als Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. („PayPal“) ein. Die Einbindung des Zahlungsdienstleisters erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO sowie auf Grundlage unseres berechtigten Interessens gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, um eine effektive und sichere Zahlungsmöglichkeit anbieten zu können. Zu den von PayPal verarbeiteten Daten können Stammdaten, wie z.B. Name und Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter sowie die vertrags-, betrags- und empfängerbezogenen Angaben gehören. Diese Daten sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden nur durch PayPal verarbeitet und gespeichert. PAIR Finance erhält keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich eine Auskunft zum Erhalt einer Zahlung. Für die Zahlung über PayPal gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise von PayPal mitsamt der darin bereitgestellten Informationen zur Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full).

Zum Zwecke der Kontaktpflege verwenden wir das Customer-Relationship-Managementsystem, kurz CRM, der Pipedrive OÜ, Mustamäe tee 3a, 10615 Tallinn, Estland („Pipedrive“). Im CRM erfassen wir Unternehmenskontakte von Mandanten, Geschäftspartnern und Interessenten. Pipedrive speichert die für uns verarbeiteten innerhalb der Europäischen Union. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse unsere Unternehmenskontakte effizient unter Einsatz eines externen Dienstleister zu organisieren.

2.4 Bewerbung

Weiter haben Sie über unsere Website die Möglichkeit, zum Zwecke der Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle mit uns in Kontakt zu treten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten als Teil Ihres Bewerbungsprozesses bei PAIR Finance, die Sie uns über unseren Partner Greenhouse Software, Inc.; 18 West 18th Street, 11th Floor; New York, NY 10011 USA (im Folgenden “Greenhouse”) zur Verfügung gestellt haben.

Bei PAIR Finance verarbeiten wir Ihre personenbezogene Daten, um Ihre Bewerbung und Qualifikation zu prüfen, soweit dies für eine Entscheidung im Bewerbungsprozess erforderlich ist (§ 26 BDSG).

Im Übrigen sind Datenverarbeitungen vor allem erforderlich, um unseren Bewerbungsprozess zu überprüfen und zu verbessern. Daraus leitet sich unser berechtigtes Interesse ab, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.  

Weitere Informationen finden Sie bitte in den Datenschutzhinweisen von Greenhouse.

2.5 Zahlungserinnerung erhalten?

Wenn Sie von uns eine Zahlungserinnerung per E-Mail erhalten haben und diese öffnen, speichern wir – in Abhängigkeit von Ihren E-Mail-Einstellungen – die Information, dass Sie eine von uns gesendete E-Mails erhalten und geöffnet haben. Hierbei verwenden wir einen Dienstleister, der es uns ermöglicht, bereits beim Öffnen einer E-Mail eine Lesebestätigung zu erhalten. Die Verarbeitung der Lesebestätigung erfolgt zu dem Zweck, die Eignung von E-Mails als Kommunikationskanal feststellen und den Zugang der Zahlungsaufforderung nachweisen zu können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Sie können die Erhebung der Lesebestätigung verhindern, in dem Sie in den Einstellungen von Ihrem E-Mail-Client das Laden von Bildern blockieren.

Wenn Sie unserem Kundenservice aufgrund einer Zahlungserinnerung eine E-Mail schreiben oder bei unserer Hotline anrufen, erheben wir abhängig vom Kontaktweg regelmäßig Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und ggf. Ihren Namen. Für eine sachgerechte Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen wir ggf. weitere Informationen (z.B. ein Aktenzeichen, Anschrift oder Geburtsdatum). Wir verwenden diese Informationen, um Sie an den zuständigen Sachbearbeiter durchzustellen und Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme mit unserem Kundenservice ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) und lit. f) DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt grundsätzlich nach Ablauf der Verjährungsfristen des zugrundeliegenden Vorgangs, sofern Sie nicht aufgrund des Zusammenhangs mit einem anderen Vorgang noch darüber hinaus gespeichert werden müssen; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Um eingehende Anfragen organisieren und bearbeiten zu können, nutzen wir das webbasierte Ticketsystem der Firma Zendesk, Inc., 1019 Market St., San Francisco, California 94103, USA, ( „Zendesk“). Die Server von Zendesk befinden sich innerhalb der Europäischen Union. Sollten Sie mit der Datenverarbeitung durch Zendesk nicht einverstanden sein, steht Ihnen als alternative Kontaktmöglichkeit der Postweg zur Verfügung. Weitere Informationen zu Zendesk finden Sie auch in der Datenschutzerklärung von Zendesk. Rechtsgrundlage der Einbindung von Zendesk und der damit verbundenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der effizienten Gestaltung unserer internen Abläufe und unseres Service.

Zur Verbesserung unseres Kundenservices verwenden wir den Dienstleister MessageBird, MessageBird B.V., Trompenburgstraat 2C, 1079 TX Amsterdam, Niederlande, um eine Kommunikation über WhatsApp, ein Service der WhatsApp, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA, Datenschutzerklärung unter whatsapp.com/legal/businesspolicy/, anbieten und einleiten zu können. Wenn wir mit Ihnen über WhatsApp kommunizieren, erheben und speichern wir z.B. Name und Vorname, Telefonnummer sowie den Chat- bzw. Nachrichtenverlauf. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen der bessere Kundenservice und die Effizienz der Bearbeitung von Kundenanfragen sind. Die erhobenen Daten und insbesondere der Nachrichtenverlauf werden zu der betreffenden Forderung in die Akte gespeichert. Nach Zahlung der ausstehenden Forderung oder Beendigung des Inkassoverfahrens aus anderem Grund prüfen wir nach Ablauf von drei Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Zahlung oder Beendigung erfolgt ist, ob wir Ihre Daten noch benötigen oder einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Schließlich zeichnen wir zu Schulungszwecken und zur Verbesserung unserer Servicequalität unter Umständen eingehende Telefongespräche auf, wenn und soweit Sie dazu vor der Aufzeichnung Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben. Sie werden im Rahmen einer vorher erfolgenden Bandansage auf die Möglichkeit zur Aufzeichnung hingewiesen und um Ihre Einwilligung gebeten. Sie können selbstverständlich auch ohne Einwilligung ein Telefongespräch ohne Aufzeichnung mit uns führen. Rechtsgrundlage der Aufzeichnung und der damit verbundenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) und Art. 7 DSGVO, basierend auf Ihrer Einwilligung. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Aufzeichnungen werden nach einer Auswertung zu Schulungs- und Qualitätszwecken gelöscht, sofern Sie nicht aufgrund eines hinzukommenden Beweissicherungsinteresses noch bis zu dessen Erledigung gespeichert werden müssen.

3. Cookies und Nutzungsanalyse

Wenn Sie unsere Website besuchen und nutzen, werden unterschiedliche Cookies gesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Webbrowsers abgelegt und Informationen enthalten, mit denen Sie bei späteren Besuchen von Webservern wiedererkannt werden können. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.

3.1 Einsatz eigener Cookies

Wir verwenden eigene Cookies um zu vermerken, dass Ihnen eine auf unserer Website platzierte Information angezeigt wurde, sodass diese beim nächsten Besuch der Website nicht erneut angezeigt wird. Hauptzweck unserer eigenen Cookies ist es die Nutzung unserer Services so zeitsparend und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Die Verarbeitung der jeweiligen Cookies beruht auf unseren berechtigten Interessen, eine komfortable und individuelle Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Rechtsgrundlage ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Sie können das Speichern von Cookies verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen die Annahme von Cookies über diese Website verhindern. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies im Einzelfall allerdings zu erheblichen Funktionseinschränkungen unserer Website führen.

3.2 Einsatz von Cookies von Drittanbietern für Nutzungsanalyse

Wir verwenden auf unserer Website außerdem verschiedene Ansätze, um die Nutzung der Website besser zu verstehen und zu erfahren welche Inhalte für unsere Nutzer besonders relevant sind und über welche Art von Endgeräten sie besucht wurden. So können wir unsere Inhalte optimieren und das Seitendesign an die tatsächlich verwendeten Browsertypen und Endgeräte anpassen.

Für diese Zwecke nutzen wir die Dienste verschiedener externer Anbieter, die nachfolgend aufgeführt werden. Rechtgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist entweder Art. 6 Abs. 1 lit. a) und Art. 7 DSGVO, basierend auf Ihrer Einwilligung, oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der bedarfsgerechten Gestaltung und kontinuierlichen Optimierung unserer Website.

a) Google Analytics

Unsere Website verwendet den Webanalysedienst Google Analytics, der von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) angeboten wird. Google Analytics verwendet Cookies mit einer Gültigkeit von 14 Monaten, um Ihre Zugriffsdaten beim Besuch unserer Website zu erfassen. Die Zugriffsdaten werden von Google in unserem Auftrag zu pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst und an einen Google-Server in den USA übertragen. Zuvor wird Ihre IP-Adresse anonymisiert. Wir können daher nicht feststellen, welche Nutzungsprofile zu einem bestimmten Nutzer gehören. Anhand der von Google erfassten Daten können wir Sie somit weder identifizieren noch feststellen, wie Sie unsere Website nutzen. Für den Fall, dass dabei ausnahmsweise personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, haben wir mit Google eine Geltung der EU-Standardvertragsbedingungen für die Verarbeitung von Daten vereinbart. Google hat sich damit verpflichtet die europäischen Datenschutzgrundsätze und das hiesige Datenschutzniveau auch im Rahmen der in den USA stattfindenden Datenverarbeitung zu gewährleisten.

Google wird die durch die Cookies gewonnenen Informationen in unserem Auftrag verwenden, um die Nutzung unserer Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in der Datenschutzerklärung von Google.

Sie können der Webanalyse durch Google jederzeit widersprechen. Hierzu haben Sie mehrere Möglichkeiten: (1) Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von Google Analytics blockiert werden. (2) Sie können Ihre Einstellungen für Werbung bei Google anpassen. (3) Sie können das von Google unter dem folgenden Link von Google bereitgestellte Deaktivierungs-Plug-in in Ihrem Browsern installieren (diese Variante funktioniert nicht auf mobilen Geräten): Browser-Plugin.

Als Alternative zum Browser-Plugin oder für Browser in Mobilgeräten können Sie diesen Link klicken, um in Zukunft auf unserer Seite nicht mehr von Google Analytics nachverfolgt zu werden (diese Entscheidung gilt nur für

Ihren derzeitigen Browser und diese Webseite). Dafür wird ein Cookie auf Ihrem Gerät gespeichert, d.h. dass Sie diesen Link erneut klicken müssen, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Falls Cookies deaktiviert wurden, kann dies bedeuten, dass nicht alle Angebote auf dieser Webseite für Sie verfügbar sind.

Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

b) Google Tag-Manager

Unsere Website verwendet den Google Tag-Manager, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Der Tag Manager dient der Verwaltung der Tools zur Nutzungsdatenanalyse und weiteren Diensten, sogenannten Website-Tags. Ein Tag ist ein Element, das im Quelltext unserer Website hinterlegt wird, um beispielsweis vorgegebene Nutzungen und Interaktionen zu erfassen.

Das Tool Google Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen und die in dieser Datenschutzerklärung weiter erläutert werden. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Genaueres über den Tag Manager können Sie auch in den Informationen von Google zum Tag-Manager nachlesen.

4. Links zu anderen Websites und Online-Angeboten

Auf unserer Website werden gegebenenfalls die Websites und Online-Angebote anderer, nicht mit uns verbundener Anbieter verlinkt. Wenn Sie diese Links betätigen, haben wir naturgemäß keinen Einfluss mehr darauf, welche Daten durch die jeweiligen Anbieter erhoben und welche Daten von ihnen erfasst werden. Genaue Informationen zur Datenerhebung und Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters. Da die Datenerhebung und -verarbeitung durch Dritte unserer Kontrolle entzogen ist, können wir hierfür keine Verantwortung übernehmen.

Wir binden Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, auf unserer Website ein. Durch das Anklicken der YouTube-Videos erhält Google die Information, dass Sie ein entsprechendes Video unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei Google oder in Ihrem YouTubeAccount eingeloggt sind oder nicht. Wenn Sie eingeloggt sind, wird die Information über das abgespielte Video direkt Ihrem Google-Account und ihrem YouTube-Account zugeordnet. Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Abspielen des Videos ausloggen. Google speichert Ihre Daten und nutzt sie ggf. für Zwecke der Werbung, Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung der eigenen Websites. Eine solche Auswertung erfolgt selbst für nicht eingeloggte Nutzer. Informationen hierzu enthält die Datenschutzerklärung, weiter besteht für Sie die Möglichkeit eines OptOut.

PAIR Finance präsentiert sich zudem innerhalb sozialer Netzwerke und anderen Online-Plattformen, um mit aktuellen und zukünftigen Mandanten, Geschäftspartnern, Kunden und Interessenten sowie potentiellen Bewerbern zu kommunizieren und diese über unsere Leistungen informieren zu können.

Die dabei erfolgende Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information und Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Falls die betroffenen Personen von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO. Eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie unter den verlinkten Angaben der Anbieter: Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland): Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten, Datenschutzerklärung. Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA): Datenschutzerklärung. LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland): Datenschutzerklärung. Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland): Datenschutzerklärung.

5. Hosting

Der Betrieb unseres Online- und Serviceangebotes erfordert Infrastrukturleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz sowie Datenbankdienste, für die wir Dienstleister einsetzen. Wir und unsere Dienstleister erheben dabei Daten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unseres Online- und Serviceangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Ihre Daten werden dabei teilweise auf Servern verarbeitet, die von Amazon Web Services zur Verfügung gestellt werden, einem Dienst der Amazon Web Services Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle, Washington 98109, USA („AWS“). Über die Server von AWS wird die Verbindung ihres Geräts mit den Inhalten auf unserer Website hergestellt. Die Server, die wir verwenden befinden sich innerhalb der Europäischen Union. Allerdings können Teile ihrer Daten aus technischen Gründen auch in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeitet werden, insbesondere in den USA. Um den Schutz Ihrer Daten auch in diesem Fall zu gewährleisten, haben wir mit AWS eine Geltung der EU-Standardvertragsbedingungen für die Verarbeitung von Daten vereinbart. AWS hat sich damit verpflichtet die europäischen Datenschutzgrundsätze und das hiesige Datenschutzniveau auch im Rahmen der in den USA stattfindenden Datenverarbeitung zu gewährleisten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse Inhalte unserer Website sicher und zuverlässig durch externe Dienstleister zu speichern und zugleich den eigenen Aufwand für die Bereitstellung der IT-Infrastruktur unserer Website zu reduzieren.

6. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht, wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen, gewährleisten ein angemessenes Datenschutzniveau und werden von uns sorgfältig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

7. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.

Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind.

Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind. Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden.

Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, die auf Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO beruht oder der Direktwerbung dient. Sie haben schließlich das Recht sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

In Berlin ist die zuständige Aufsichtsbehörde die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

Sie haben gemäß Artikel 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die

Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeiten, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und die Ihrer Meinung nach für ein Überwiegen Ihrer schutzwürdigen Interessen sprechen. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

Stand: Juli 2021